Prof. Dr. med. Hans H. Pässler

 

Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie, Kniespezialist
                                                                                                                In der aktuellen FOCUS Ärzteliste* wird Prof. Dr. med. Hans H. Pässler als ausgewiesener Kniespezialist empfohlen.
*Quelle: FOCUS Nr. 24 vom 14. Juni 2010

Zu den Medienberichten

  

Leistungsspektrum:

Operative Therapie
- Meniskus-Chirurgie, vor allem Erhalt durch Naht, Ersatz
- Knorpel-Chirugie wie Mikrofrakturierung, Knorpelzelltransplantation, Hemicap
- Vorderer anatomischer Kreuzbandersatz mit Röntgennavigation
- Hintere Kreuzband-Chirurgie
- Schwere komplexe Kapsel-Bandverletzungen am Knie
- Kniescheibenstabilisierung mittels MPFL-Rekonstruktion
- Korrektur der Beinachse mit Tomofix (bei Fehlstellung und Arthrose)
- Komplexe Revisionsoperationennach fehlgeschlagenen Kreuzband-, Meniskus- oder Knorpeloperationen
- Rekonstruktionseingriffe an den großen Kniesehnen
- Versorgung von Frakturen am Knie

Nichtoperative Therapie
- Knorpeltherapie zur Behandlung von Arthrose
- Autologe Plasmatherapie (ACP) bei akuten Sportverletzungen und Arthrosen

 

Begründer der frühfunktionellen Therapie nach Bandoperationen am Kniegelenk 1972

  

Der deutsche Humanmediziner zählt zu den weltweit führenden Kapazitäten der Kniechirurgie, insbesondere der Kreuzbandchirurgie sowie der Knorpelzelltransplantation. Von1997 bis 2010 war Pässler Ärztlichenr Direktor der ATOS Praxisklinik in Heidelberg. Pässler ist Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie und Begründer der frühfunktionellen Therapie nach Bandoperationen am Kniegelenk (1972). Innerhalb fachspezifischer Organisationen ist er u.a. Past-Präsident der European Federation of National Associations of Orthopaedic Sports Traumatology (EFOST), Vizepräsident des Collège Européenne de Traumatologie du Sport (CETS), Mitglied zahlreicher internationaler Organisationen. Pässler ist Ehrenmitglied des Royal College of Surgery in Edinburgh, der ältesten medizinischen Gesellschaft der Welt (1505), der Arthroscopy Assoziation of North Amerika und der Greek Assoziation of Arthroscopy, Knee Surgery and Sports Injuries. 

  

Berufliche Laufbahn:

1961-1963 Studium der Humanmedizin
1967 Staatsexamen und Promotion
1977 Spezialisierung zum Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie
1978-1992 Chefarzt der Chirurgischen Abteilung des KKH Bopfingen
1992-1993 Chefarzt der Sportklinik Stuttgart
1993-heute Belegarzt der ATOS Praxisklinik
1997-2010 Ärztlicher Direktor ATOS Praxisklinik in Heidelberg

  

Akademische Positionen:

  • Gastprofessor der Abteilung für orthopädische Chirurgie an der Universität Pittsburgh (1992)
  • Honorarprofessor für Sporttraumatologie an der Katholischen Universität von Murcia/Spanien (2001)
  • Honorarprofessor für Sportmedizin an der Medizinischen Fakultät der Universität Peking (2001)
  • Visiting Professor der Abteilung für Orthopädische Chirurgie der Universität Ioannina (2001)
  • Visiting Professor der Abteilung für Orthopädische Chirurgie am Chinese General Hospital PLA Beijing (2002)
  • Honorary Professor der Abteilung für Orthopädische Chirurgie am Chinese General Hospital PLA Beijing (2002)
  • Visiting Professor an der Abteilung für Orthopädische Chirurgie an der Universität von Athen (2003, 2004, 2005)
  • Visiting Professor des Department of Orthopaedic Surgery der University of Perrugia (2005)
  • Honorary Professor of Third Military Medical University P.R. China, Chongquinq
  • Professor an der Berufsakademie Nordhessen für das Fach Physiotherapie mit Bachelorabschluss (seit 2009) 

  

Editor-in Chief:

  • ATOS News

  

Editorial Board:

  • Sportorthopädie-Sporttraumatologie, (Urban-Fischer Verlag)
  • Orthopedie / Traumatologie. European Journal of Orthopaedic Surgery & Traumatology, (Springer-Verlag, Paris)
  • Actualités Sport et Médicine, (Paris)
  • Bulgarian Journal of Orthopaedics and Traumatology
  • Acta Clinica, (Polen)
  • Chinese Journal Minimally Invasive Surgery
  • Revista Traumatologia del Deporte (Spanien)
  • Chinese Journal of Orthopaedic Trauma (Overseas-Editor)
  • Journal of Orthopaedic Science, (Springer Verlag, Japan)

  

Fellowship-Programme:

  • Georg-Noulis-Fellowship für junge griechische Orthopäden, die eine einjährige Spezialausbildung in Kniechierurgie und Sporttraumatologie anstreben. Benannt nach dem Erstbeschreiber des heute als Lachmann-Test bekannten und wohl wichtigsten Kniebandtest. Seit 1994 wurde der Fellowship von 20 griechischen Ärzten genutzt.
  • Chinesisches Fellowshipprogramm, das seit 2000 14 chinesische Gastärzte ausgebildet hat, meist aus dem renommierten national Institute of Sports Medicine in Peking das auch für die medizinische Betreuung der Olympischen Spiele 2008 zuständig war.

  

Funktionen:

  • Mitgründer und Past-Präsident der European Federation of National Associations of Orthopaedic Sports Traumatology (EFOST)
  • Vizepräsident des Collège Européenne de Traumatologie du Sport (CETS)
  • Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Orthopädisch- Traumatologische Sportmedizin (GOTS)
  • International Advising Board Sports Clinic Gleneagles Hospital, Limited Singapur
  • International Advising Board  Sports Clinica Cemtro, Madrid
  • International Advising Board Hartmann Knee Institute , Paris

  

Mitgliedschaften:

  • American Academy of Orthopaedic Surgeons
  • Anterior Cruciate Ligament (ACL) Study Group
  • Knee Committee der International Society of Arthroscopy, Knee Surgery and Orthopaedic Sports Medicine (ISAKOS)
  • European Society of Knee Surgery, Sports Traumatology and Arthroscopy (ESSKA)
  • Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie (AGA)
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Traumatologie (DGOOC)
  • Deutsche Gesellschaft für Unfallheilkunde (DGU)
  • Instructor, AGA courses

  

Ehrenmitgliedschaften:

  • 2005 Honorary Member of the Hellenic Society of Arthroscopy and Sports Injuries
  • 2004 Honorary Member of the Arthroscopy Association of North America
  • 2003 Honorary Member of the Royal College of Surgeons Edinburgh (FRCSed), der weltweit ältesten medizinischen Gesellschaft)
Logo

 

Zentrum für Hüft-, Knie- und
Fußchirurgie, Sporttraumatologie

Prof. Dr. med. Hans H. Pässler

Chirurgie - Unfallchirurgie -
Sportmedizin

Priv.-Doz. Dr. med. Rainer Siebold

Orthopädie - Sportmedizin -
Orthopädie/Unfallchirurgie -
Chirotherapie

Prof. Dr. med. Hajo Thermann

Chirurgie - Unfallchirurgie -
Sportmedizin

Priv.-Doz. Dr. med. Fritz Thorey

Orthopädie - Sportmedizin -
Orthopädie/Unfallchirurgie -
Spezielle Orthopädische
Chirurgie


Bismarckstr. 9-15
D- 69115 Heidelberg
Tel: +49 6221 983 190
Fax: + 49 6221 983 199

TÜV Rheinland